Engagement von Jugendlichen
Politik – Kultur – Sport
Information
Beteiligung
Kooperation

2018_03_14 Oberurseler Poetin zum ersten Mal beim Poetry Oberursel Slam

Nach dem großen Erfolg der ausverkauften ersten „Poetry Slam Oberursel“- Veranstaltung gibt es im Vorfeld Interessantes für die Fortsetzung zu berichten. Poetry Slam ist die moderne Form des Dichterwettstreits, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit dem Publikum vorgetragen werden. Bewertet wird neben dem jeweils selbst verfassten Text auch die Qualität des Vortrags. Wie schon in der ersten Veranstaltung wird wieder eine absolute Newcomerin, Justyna Niemiec aus Oberursel auf der Bühne der portstrasse stehen. Das soll auch weitere Slammer ermutigen, einen Auftritt in Oberursel zu wagen. Die Sportpädagogin begleitete im letzten Sommer eine Freundin zu einem Slam und da wurde sie von der Kraft der Poesie, wie sie sagt „infiziert“. Sie hatte zwar schon früh, noch zu Schulzeiten in Polen Geschichten erfunden und gerne vorgetragen, aber während des Berufslebens fand sie einfach keine Gelegenheit mehr ihrer Begabung zu folgen. Das soll sich jetzt ändern. In den Texten geht es ihr darum Geschichten zu erzählen und da liegt es nahe, ihr besonderes Anliegen Sport und Bewegung – sie sieht den Körper und den Menschen mit ganzheitlichem Blick – in poetische Worte zu kleiden. Justyna strahlt eine sympathische Präsenz aus, sie hat eine schöne Stimme und die Besucher/innen dürfen sich freuen bei ihrem ersten Auftritt dabei zu sein. Für diese gemeinsam von Stadtbücherei, Jugendbüro und Kunstbühne ausgerichtete Veranstaltung gibt es ein Line Up von sechs Poetinnen und Poeten, aber jeder der sich mal ausprobieren möchte, erhält die Chance aufzutreten. Dazu sollte er zwei Texte dabeihaben und sich am Eingang in die offene Liste eintragen. Zwei Personen von der Liste werden für einen Vortrag ausgelost, die anderen bleiben „im Topf“ für den nächsten Termin. Die Moderatorin Kaddy Kupfer, dieses Mal mit den helfenden Händen der beiden Assistentinnen Alice und Jaquelin aus dem Jugendbüro unterstützt freut sich sehr über die Zusagen zum zweiten Poetry Slam Oberursel. Es sind der sanfte Poet Sebastian Milau, Holger Rohlfs mit seiner Küchenironie, Leonie Batke einer Newcomerin aus Mainz, Jonas Elpelt dem U20 – Vizehessenmeister aus Eschborn, Tobias Beitzel einem fußballspielenden Poeten und wie oben schon beschrieben Justyna Niemiec. Die Besucher werden gebeten kleine Geschenke für den wieder herumgereichten „Turnbeutel“ der Poeten mitzubringen. Aber auch für die Besucher wird es eine Überraschung geben. Die Regeln für die Poeten sind eindeutig: Sie erhalten sechs Minuten Zeit, es muss ein eigener Text sein, es dürfen keine Requisiten benutzt werden und es darf nicht gesungen und keine Musik genutzt werden.

Fragen, Voranmeldungen für Poeten sind auch per Email unter jugendbuerooberursel.de möglich.

Hier nochmal die wesentlichen Infos:

Veranstaltung: Poetry Slam Oberursel

Termin:                               22. März 2018

Einlass:                                19:00 Uhr

Beginn:                                19.30 Uhr

Eintritt: 7 € /5 € für Schüler u. Studenten

Vorverkauf:       In der Stadtbücherei (wird empfohlen)

Ort:        kunstbühne portstrasse

Hohemarkstraße 18

61440 Oberursel

Weitere Termine:

Donnerstag, 24. Mai 2018

Donnerstag, 27.September 2018

Donnerstag, 22.November 2018