Engagement von Jugendlichen
Politik – Kultur – Sport
Information
Beteiligung
Kooperation

2018_11_22_Letzte Poetry Slam Veranstaltung in diesem Jahr

Jugendbüro, Stadtbücherei und die Kunstbühne Portstrasse veranstalten den letzten Slam in diesem Jahr, natürlich wieder in der Kunstbühne Portstrasse um 19:30 Uhr. Jonas Galm ist 2016 zwecks Studium von Kaiserslautern nach Leipzig geflüchtet. Die Umstellung vom Pfälzischen ins Sächsische fiel ihm nicht schwer, denn er beherrscht keinen der beiden Dialekte.
Seit ein paar Tagen schreibt er für Slambühnen, manchmal auch Kurzgeschichten, Gedichte, Theaterstücke, Märchen, Essays, Songtexte oder Rezensionen für das Leipziger Stadtmagazin “kreuzer”. Dabei lässt er sich bereitwillig von allem und jedem inspirieren und spickt seine Texte mit Anspielungen und Zitaten, hauptsächlich auf seine eigenen Texte, die er, Zitat: “[…] für äußerst zitierwürdig” hält.
Dreimal hat er zu Recherchezwecken an den Vorrunden der rheinland-pfälzischen Meisterschaften im Poetry Slam teilgenommen. In Leipzig treibt er besonders beim Westslam im Neuen Schauspiel regelmäßig sein Unwesen – inzwischen hat man ihn dort akzeptiert.
Jonas studiert Philosophie, mag Wein, Theater, Kino, gute Musik und Kultur überhaupt. Das Wort Bohème hört er heute zum ersten Mal.

Fotograf: Steven Wolf

Franzi aus Darmstadt

Über Franzi:
Ihr Motto ist “Vom Deutsch LK auf die Bühne – getrieben von der Leidenschaft zur Sprache”.
Das Bild ist vom Student Slam, der Fotograf war Steven Wolf
Sie ist ein absoluter Wintermuffel, aber Poetry Slams machen den Winter definitiv besser.