Engagement von Jugendlichen
Politik – Kultur – Sport
Information
Beteiligung
Kooperation

22_11_2016_Neuer Stadtschülerrat beginnt zu arbeiten

Die Schülervertreter/innen 2016/2017 an den weiterführenden Schulen Oberursels sind gewählt und so konnte sich auch der neue Stadtschülerrat Oberursel zu einem ersten Kennenlernen zusammensetzen. Das städtische Jugendbüro organisiert und koordiniert die Sitzungen, seitdem der Wunsch nach Gründung eines Rates der weiterführenden Schulen im Jahre 2004 geäußert wurde. Beim Kennenlernen in der vorigen Woche hatten die Schulsprecher/innen der Feldbergschule, der Frankfurt International School, der Freien Waldorfschule Vordertaunus, des Gymnasiums, der Hochtaunusschule und der Integrierten Gesamtschule Stierstadt (die Erich Kästner-Schule und die Ketteler-La Roche-Schule werden noch dazu kommen) keine Berührungsängste und tauschten sich über die Arbeit ihrer Schülervertretung aus. Aktuell zählen dazu an mehreren Schulen Benefizaktionen wie z.B. „Weihnachten im Schuhkarton“, damit ist gemeint Päckchen mit kleinen Geschenken für Kinder in armen Ländern zu packen. Auch berichteten Schüler/innen von ihrem regelmäßigen Engagement für Flüchtlingskinder in Oberursel. Nach diesem Austausch wurde begonnen Ideen für gemeinsame Projekte des Stadtschülerrats zu sammeln. Vorschläge waren, die traditionell verankerten Veranstaltungen Talentshow Kickfaktor am Brunnenfestsamstag und das gemeinsame Basketballturnier aller weiterführenden Oberurseler Schulen beizubehalten. Aber auch tolle neue Ideen entstanden gleich beim ersten Treffen, nämlich gemeinsam eine Verbesserung der Verkehrssituation für Fußgänger auf dem Schulweg ab Bahnhof Oberursel zu bewirken. Durch die erweiterten Schülerzahlen gerade in den fünften Klassen ergeben sich neue Situationen in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Ampel gesteuerten Überquerungen. Das soll in der nächsten Zeit untersucht und besprochen werden. Die eigentliche Arbeit mit schulspezifischen Themen oder den eigenen Projekten beginnt dann am Mittwoch, den 14. Dezember 2016, um 15.30 Uhr im Jugendbüro. In jeder Sitzung wird es um viele spannende Themen gehen, aber auch um den Austausch von Informationen und Regelungen an den jeweiligen Schulen. Darüber hinaus organisiert der Stadtschülerrat auch Veranstaltungen, die allen Jugendlichen in Oberursel zu Gute kommen. Felicia Becker, Praktikantin im Café Portstrasse und selbst früher Teilnehmerin des Stadtschülerrats und der Leiter des Jugendbüros Achim Hasselberg waren sehr begeistert über die Motivation der aktuellen Schülervertreter/innen und freuen sich schon sehr auf die Zusammenarbeit.